Berufs-Bildung mit Zukunft
Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können.

"Pflege, Betreuung und Umschulung"

Kenntnisvermittlung von Inhalten aus dem SGB XI für Pflegehelfer/in
(Die Hilfskräfte stammen fast alle aus „pflegefernen Berufen“, daher ergibt sich ein höherer Zeitaufwand)
• Duschen / Baden 
• Anziehtraining 
• Standards: Mund-, Augen-, Nasen-, Ohren-, Nagelpflege, Hand- und Fußbäder, Nass- und Trockenrasur (4 UE)
• Essen und Trinken anrichten und anreichen 
• Lagerungsarten 
• Allein das Bett beziehen mit und ohne Patienten 
• Aspirationsprophylaxe, 1.Hilfe-Maßnahmen bei Aspiration 
• Dekubitusprophylaxe
• Infektionsprophylaxe 
• Inkontinenzprophylaxe 
• Spitzfuß- und Kontrakturenprophylaxe 
• Soor-, Parotitisprophylaxe u.a. prophylaktische Maßnahmen gegen Munderkrankungen 
• Sturzprophylaxe 
• Umgang mit Hörgeräten, Brillen, Einsetzen von Augenprothesen, Zahnprothesen
• Inkontinenz (Arten, Gefahren und Pflege bei Inkontinenz) 
• Pflegerische Maßnahmen bei bestehender Obstipation von „..sie konnte schon 5 Tage nicht…“ bis „Not-OP“ ist es manchmal nur ein kleiner Schritt 
• Fieber als unterschätztes Symptom 
• Dehydrationsprophylaxe 
• Kommunikationsgrundlagen „Man kann nicht Nicht-kommunizieren“ (P. Watzlawick) 
• Dokumentationsgrundlagen
oder „Die Akte ist im Ernstfall dein Beweismittel!“ 
• Rückengerechtes Arbeiten 
• Grundlagen der kleinen Krankenbeobachtung (Symptome, Dokumentation) 
• Grundlagen der Hygiene 
• Umgang mit Infektionserkrankungen „Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied“ 

Dauer: 360 h Theorie und 80h betriebliches Praktikum

Abschluss: BBZ-Zertifikat